top of page

Trainingsspaziergang

Nächster Termin:

Montag, den 22.04.24 um 17 Uhr in 31832 Springe - Waldspaziergang

 

Gemeinsam mit anderen Hund-Mensch-Teams unterwegs!

 

Was ist ein Trainingsspaziergang? Bei einem Trainingsspaziergang lernt der Mensch, seinen Hund (besser) zu begleiten, (besser) zu unterstützen und in unterschiedlichen Situationen richtige Entscheidungen zu treffen. Der Hund lernt oder festigt eine qualitätsvolle und angemessene Interaktion mit anderen Menschen und Hunden. Er kann dadurch seine soziale Kompetenz, Selbstsicherheit und friedvolle Strategien vertiefen, was seine Alltagskompetenzen stärkt. 

Der Mensch übt und lernt folgendes:

  • Gesteigerte Achtsamkeit gegenüber seinem Hund und der Umwelt, optimales Leinenhandling sowie

  • subtiles, leises Einwirken.

  • Schutz und Hilfe zu bieten und den Hund aus Problemsituationen herauszuhalten bzw. herauszuholen.

  • Dem Hund die Möglichkeit zu geben, gute Entscheidungen zu treffen.

  • Rücksicht auf die anderen Teams und das Umfeld zu nehmen und entsprechend proaktiv zu handeln.

  • Die Bedürfnisse des eigenen Hundes in einer Gruppe richtig einzuschätzen – möchte der Hund wirklich zu anderen Hunden oder benötigt er tatsächlich Distanz?

  • Die Körpersprache des eigenen Hundes und der anderen Hunde zu beobachten und zu verstehen.

  • Die Wirkung der eigenen Körpersprache einzuschätzen und zu nutzen.

  • Problemsituationen zu bewältigen und zu lösen, z. B. plötzlich auftauchende Auslöser.

  • Maßnahmen und Hilfen werden zur Routine.


Das lernt und übt der Hund:

  • Soziale Fähigkeiten in einer Gruppe. 

  • Abbau von Ängstlichkeit und Anspannung durch wiederholte Erfahrungen ohne unangenehme Vorfälle.

  • Kooperation mit dem Halter, obwohl andere Hunde und Menschen anwesend sind.

  • Vertiefung der Beziehung und Stärkung des gegenseitigen Vertrauens.

  • Gelassenheit und Konzentrationsfähigkeit in der Gruppe.

  • Fremde Auslöser in der Umwelt entspannt zu bewältigen.

Das Beobachten der Hunde, ihrer Körpersprache und ihrer Kommunikation stehen ganz oben auf unserer Agenda. Während wir gemeinsam unterwegs sind, erhältst du Erklärungen und Tipps. Ich integriere auf dem Trainingsspaziergang unterschiedliche Elemente z.B. aus dem Begegnungstraining oder dem Thema Leinenführigkeit. 

Voraussetzungen:

  • Der Hund sollte eine Strecke von 2 - 4 Kilometern gehen können. 

  • Das Alter des Hundes liegt bei mindestens 8 Monaten.

  • Die Hunde bleiben die gesamte Zeit an der Leine.

Und so gehen wir vor:

  • Wir starten mit einer kurzen Einführungsrunde.

  • Ein direkter Kontakt der Hunde an der Leine wird in der gesamten Zeit vermieden.

  • Übungen aus verschiedenen Bereichen werden integriert.

  • Ich beantworte individuelle Fragen und binde diese mit ins Training ein.

  • Unser Trainingsspaziergang endet ruhig und besonnen und mit einer Reflexions-Runde.

Nächste Termine: Montag, der 22.04.24 um 17 Uhr

Dauer: ca. 1,5 Stunden

Ort: 31832 Springe (genauer Treffpunkt folgt nach Anmeldung)

Teilnehmer: Max. 8 Teilnehmer

Kosten: 15 €

bottom of page